GKP bedauert Einstellung der Bistumszeitungen von Fulda, Limburg und Mainz

Die GKP reagiert mit großem Bedauern auf die Einstellung der Kirchenzeitung für die Diözesen Fulda, Limburg und Mainz. „Die Kirche muss heute mehr denn je nach außen kommunizieren. Dazu braucht sie professionell aufgestellte und angemessen ausgestattete Medien“, sagte der GKP-Vorsitzende Joachim Frank im Namen des Vorstands. Die Herausforderungen durch den Wandel des Mediennutzungsverhaltens und der Mitgliederstruktur in den Kirchen seien unbestreitbar groß. „Die Einstellung der drei Titel mit ihrer großen Tradition ist gleichwohl schmerzhaft – für die Leserinnen und Leser genauso wie für unsere Kolleginnen und Kollegen in den Redaktionen. Wir begrüßen es, dass die drei betroffenen Bistümer ankündigen, für ihre Kommunikation neue Wege und Formate zu suchen.“ Weiterlesen »

Religionsfreiheit weltweit: Berliner GKP im Gespräch mit dem Beauftragten der Bundesregierung

Ein Gespräch mit dem Beauftragten der Bundesregierung für die Religionsfreiheit weltweit, dem CDU-Bundestagaabgeordneten Markus Grübel, wird die Berliner Regionalgruppe der GKP am späten Nachmittag des 2. Juli im Entwicklungsministerium führen. Details folgen in Kürze.

Gespräch mit der Landtagspräsidentin Ilse Aigner (verschoben auf 18.15 Uhr!)

Als es im Vorfeld des bayrischen Wahlkampfes in der CSU recht turbulent zuging, musste Ilse Aigner als Ministerin und stellvertretende Ministerpräsidentin zwei GKP-Termine absagen. Umso mehr freuen wir uns, dass sie unsere Regionalgruppe nun in ihrer neuen Funktion als Landesmutter (seit November 2018 ist sie Landtagspräsidentin von Bayern) zu einem Hintergrundgespräch einlädt. Weiterlesen »

GKP-Jahrestagung 2019: Forderung nach Reformen

Der Rektor der Jesuitenhochschule Sankt Georgen in Frankfurt, Pater Ansgar Wucherpfennig, fordert die Abschaffung des kirchlichen "Treueids" für katholische Theologen. Mit der Eidesformel überziehe das kirchliche Lehramt den Anspruch auf Zustimmung in unzulässiger Weise, sagte Wucherpfennig auf der GKP-Jahrestagung 2019  an der Katholischen Universität in Eichstätt. Der Salzburger Theologe Hans-Joachim Sander sprach sogar von "häretischen" Erwartungen Roms, die den Geltungsbereich der 1870 als Dogma verkündeten Unfehlbarkeit des Papstes überstiegen. Weiterlesen »

Die EU-Urheberrechtsreform dient nicht den Urhebern - Replik auf Pater Bieger

In einem Beitrag auf der Plattform explizit.net wirft Pater Eckhard Bieger der GKP vor, sie fordere von den freien Autoren den Verzicht auf den üblichen Schutz ihres geistigen Eigentums. Dem liegt offenbar ein Missverständnis zugrunde, das sich hoffentlich mit der folgenden Erläuterung auflösen lässt:

Weiterlesen »

Orthodox in Berlin - die Regionalgruppe besuchte die griechische Himmelfahrtskirche

​Mitten in Berlin und doch ein Eintauchen in eine andere Welt. Acht GKP-Mitglieder nutzten am 7. März die Chance zu einem Besuch in der griechisch-orthodoxen Kirchengemeinde „Christi Himmelfahrt“ in Berlin-Steglitz.  Weiterlesen »

Katholischer Medienpreis 2019: Die Ausschreibung läuft!

Bis zum 10. Mai 2019 können sich Journalisten aus Fernsehen, Hörfunk und Printmedien um den 17. Katholischen Medienpreis bewerben. Ausgezeichnet werden Beiträge, die die Orientierung an christlichen Werten sowie das Verständnis für Menschen und gesellschaftliche Zusammenhänge fördern, das humanitäre und soziale Verantwortungsbewusstsein stärken und zum Zusammenleben unterschiedlicher Gemeinschaften, Religionen, Kulturen und Einzelpersonen beitragen. Journalisten sollen durch den Preis zu einer qualitäts- und wertorientierten Berichterstattung motiviert werden. Weiterlesen »

Europäische Öffentlichkeit bei Urheberrechtsreform nicht übergehen

Bildquelle: Leonhard Lenz, CC0Bergisch Gladbach, 6. März 2019. Die Gesellschaft Katholischer Publizisten Deutschlands (GKP) fordert gemeinsam mit einem breiten Bündnis zivilgesellschaftlicher Organisationen das Europäische Parlament auf, die Abstimmung über die EU-Urheberrechtsrichtlinie nicht vorzuverlegen. Damit wendet sich der Journalistenverband gegen einen Antrag aus der EVP-Fraktion, die Abstimmung früher als geplant auf die Tagesordnung zu setzen und damit vor die geplanten Proteste gegen die Novelle des Urheberrechts. „Bei der Abwägung von Grundrechten und Entscheidungen zu hoch komplizierten und polarisierenden Themen ist es für den demokratischen Prozess wichtig, dass alle Akteure hinreichend gehört werden“, heißt es in dem am Mittwoch veröffentlichten Brief an die Vorsitzenden der Fraktionen im EU-Parlament. Weiterlesen »

Neues Weiterbildungsangebot in Kooperation mit dem ifp

Mitglieder der GKP können ab sofort zu einem ermäßigten Teilnahmebeitrag die Weiterbildungsseminare der katholischen Journalistenschule ifp buchen. Einfach bei der Online-Anmeldung den ermäßigten Preis ankreuzen und im Feld „Anmerkungen“ das Stichwort „GKP“ notieren. Pro Seminar können GKP-Mitglieder so 40 Euro sparen. Weiterlesen »

Region Rhein-Main: Hintergrundgespräch mit P. Ansgar Wucherpfennig SJ

Der GKP-Regionalgruppe Rhein-Main ist es gemeinsam mit der ifp-Gruppe Rhein Main gelungen, P. Ansgar Wucherpfennig SJ für ein Hintergrundgespräch zu gewinnen!

Das „nihil obstat“ für die Position des Rektors der Philosophisch-Theologischen Hochschule Sankt Georgen in Frankfurt wurde ihm vom Vatikan gut ein halbes Jahr lang verweigert. Ein Vorgang, der deutschlandweit für große Empörung sorgte. Schließlich bekam er dann doch seine „Unbedenklichkeitserklärung“. Wir freuen uns sehr, dass er auch große Lust hat, mit uns zu diskutieren über Solidarität, Amtseid, Wahrheit, Ketzerei, Macht und vieles mehr. Weiterlesen »

AddThis

|||||
Inhalt abgleichen