Wahlausschuss bittet um Vorschläge für Vorstandswahl 2015

Bensberg - Bei der GKP-Mitgliederversammlung 2015 in Mainz wird auch ein neuer Vorstand gewählt. Nachdem Michaela Pilters bereits bei der Mitgliederversammlung 2014 in Osnabrück unmissverständlich ausgedrückt hat, dass sie 2015 nicht mehr als GKP-Vorsitzende kandidieren wird, ruft der Wahlausschuss nun alle GKP-Mitglieder auf, sich an der Suche zu beteiligen und Vorschläge zu machen.

Bei der Vorstandswahl am Samstag, 21. März 2015, in Mainz wird der Vorstand der GKP turnusgemäß neu gewählt. Nach der Satzung der GKP gehören neben der oder dem GKP-Vorsitzenden, zwei Stellvertretende Vorsitzende, fünf Vorstandsmitglieder sowie der Geistliche Beirat an. Nicht mehr kandidieren werden bei der Neuwahl die beiden Vorstandsmitglieder Martin Fuchs und Ernst Schlögel sowie der Stellvertretende Vorsitzende Bernhard Rude. Vorsitzender des Wahlausschusses ist GKP-Mitglied Bernhard Remmers. Vorschläge für die Wahl können an ihn oder GKP-Mitglied Rafael Ledschbor geschickt werden. (rub) Weiterlesen »

Gesprächsabend mit Erwin Teufel in München

München - „Politik beginnt mit dem Betrachten der Wirklichkeit“, schreibt Erwin Teufel in seinem neuen Buch, das der einstige Ministerpräsident Baden-Württembergs zusammen mit seinem Parteifreund Winfried Mack herausgegeben hat. Unter der Überschrift „Aus der Krise lernen" analysieren die beiden CDU-Politiker ausgehend von der Bankenkrise zusammen mit namhaften Autoren Verwerfungen in Wirtschaft und Politik und regen zu einer an Werten orientierten Gestaltung der Zukunft an. Die GKP-Region München lädt zusammen mit dem Institut zur Förderung publizistischen Nachwuchses (ifp) für Donnerstag, 22. Januar 2015, um 19.00 Uhr zum Gesprächsabend mit Erwin Teufel und Winfried Mack ins ifp, Kapuzinerstraße Str. 38, 80469 München ein. GKP-Mitglied Bernhard Remmers, der Journalistische Direktor des ifp, wird das Gespräch moderieren. 

Weiterlesen »

Gespräch mit dem Freiburger Erzbischof Stephan Burger

Karlsruhe - Die GKP-Mitglieder in der Region Südwest können sich schon mal den nächsten Termin vormerken: Es ist  gelungen, den neuen Freiburger Erzbischof Stephan Burger zu einem Hintergrundgespräch zu gewinnen. Stephan Burger ist seit Ende Juni 2014 neuer Erzbischof  der Erzdiözese Freiburg. Inzwischen hat er die ersten Monate im neuen Amt absolviert. Nun ist Gelegenheit, mit ihm ins Gespräch zu kommen über seine Vorhaben, Ziele und ersten Schritte als Erzbischof. Was nimmt er sich vor? Wo sieht er Schwerpunkte? Wie sieht er die Zukunft der Seelsorge und des Dialogprozesses in der Erzdiözese? Das GKP-Gespräch ist zudem eine Möglichkeit, den „Neuen“ besser kennenzulernen. Das Treffen mit dem Freiburger Erzbischof Stephan Burger findet am Donnerstag, 19. Februar 2015, um 17.30 Uhr  im Hermann-Jung-Haus (St. Elisabeth-Gemeinde), Graf-Rhena-Straße 20a in 76137 Karlsruhe statt.

"Durch Bonifatius verbunden"

Fulda - Bonifatius, der 754 auf seiner Missionsreise durch Friesland getötet wurde, kann gedanklich als „historischer Mittler“ zwischen Dokkum und Fulda angesehen werden. Die Innenstadt der jüngsten Partnerstadt von Fulda strahlt mit ihren zahlreichen Gebäuden des 17. bis 19. Jahrhunderts eine besonders reizvolle Atmosphäre aus. Die Fassade des Rathauses zeugt von der reichen Geschichte und vom Selbstbewusstsein  der Menschen und ihrer Gemeinde, die 1298 die Stadtrechte erhielt. Mit Impressionen aus Dokkum möchte Michael Schwab die Mitglieder der GKP-Region Fulda unter dem Motto „Durch Bonifatius verbunden“ auf Spurensuche mitnehmen. Weiterlesen »

Buchtipp: Multimediales Erzählen

Über die ökonomische Zukunft des Journalismus wird viel diskutiert. Eine der Optionen ist das Multimediale Erzählen, das Lesern und Usern Mehrwert bietet. Dabei geht es nicht darum, dieselbe Geschichte in unterschiedlichen Medien zu erzählen, sondern darum, eine Geschichte in sich ergänzende Medienformen zu verpacken. Barbara Witte und Martin Ulrich geben in ihrem Fachbuch einen Überblick darüber, wie Geschichten mit Texten, Fotos, Videoclips, Audio, Grafik, Animation und Interaktivität erzählt werden können. Sie beschreiben, welche Themen sich für Multimedia eignen, wie man sie recherchiert und mit welcher Dramaturgie die einzelnen Elemente zu einer überzeugenden Story verbunden werden können. Vorgestellt werden auch hilfreiche Werkzeuge wie Grafik-Web-Editoren, Audio-Slide-Shows und Content-Management-Systeme.
 (rub)

  Weiterlesen »

Eindrücke von der Berlin-Tagung 2014

Berlin - Die GKP bietet regelmäßig Tagungen mit dem Presse- und Informationsamt der Bundesregierung (BPA) in Berlin an. GKP-Mitglied Rafael Ledschbor hat seine Eindrücke von der Berlin-Tagung 2014 vom 26. und 27. November 2014 fotografisch festgehalten. (rub)

 

Eckpunkte: „Lauda“ oder Wenn Tempel tanzen

Pater Christof Wolf, Geistlicher Beirat der GKP, über den Körper als Ausdruck der Seele:

Passt heutzutage eine Ballettaufführung in eine katholische Kirche wie St. Michael in München? Die Jesuiten haben hier das 200-Jahre-Jubiläum der Wiedererrichtung ihres Ordens (1814) mit einer Uraufführung des Bayerischen Staatsballetts gefeiert: „Lauda“, ein Stück, dessen musikalische Tradition im Italien des 13. Jahrhunderts wurzelt. Es sind sehr klare, einfach strukturierte geistliche Kompositionen (mit Gesang), deren Klänge einst die Gläubigen zum Gottesdienst riefen. Zu dieser geistlichen Musik tanzte das Ballett eigens geschriebene Choreographien. Weiterlesen »

AddThis

|||||
Inhalt abgleichen