GKP schlägt Überarbeitung des Pressekodex vor

Bergisch Gladbach, 27.03.2015 - Die Gesellschaft Katholischer Publizisten Deutschlands (GKP) schlägt angesichts der Medienberichterstattung über den Absturz des Germanwings-Flugs 4U 9525 eine Überarbeitung des Pressekodex vor. „Die Grundsätze und Richtlinien des Pressekodex haben sich bewährt, müssen aber den Bedingungen des Internet-Zeitalters angepasst werden“, sagte der Vorsitzende der GKP, Joachim Frank. Über Kanäle wie Youtube und Twitter oder die sozialen Netzwerke seien eine bisher ungekannte Fülle von Informationen und persönlichen Daten überall in Echtzeit verfügbar. „Das stellt uns Journalisten vor neue Herausforderungen“,  sagte Frank und verwies auf den gestiegenen Zeitdruck und die unübersichtliche Quellenlage. „Der Umgang mit (ungeprüften) Texten, Tönen und Bildern aus dem Internet muss neu bedacht werden.“ Weiterlesen »

"Konstruktiv in den Medien zu Wort melden"

Bergisch Gladbach/Mainz - Die Gesellschaft Katholischer Publizisten Deutschlands (GKP) hat einen neuen Vorsitzenden. Bei ihrer Mitgliederversammlung am 21. März 2015 in Mainz wurde Joachim Frank, Chefkorrespondent der DuMont-Mediengruppe (Kölner Stadt-Anzeiger, Berliner Zeitung, Mitteldeutsche Zeitung) sowie Autor der Frankfurter Rundschau als Nachfolger von Michaela Pilters gewählt, die sich nach zwölf Jahren Amtszeit nicht mehr als Vorsitzende hatte aufstellen lassen. (nst) Weiterlesen »

Hintergrundgespräch mit dem Freiburger Erzbischof

11.05.2015

Die Veranstaltung am 11. Mai um 17.30 Uhr ist der Nachhol-Termin des bereits für Februar geplanten Hintergrundgesprächs mit dem neuen Freiburger Erzbischof. Stephan Burger ist seit Ende Juni 2014 Erzbischof. Wir können mit ihm ins Gespräch  kommen über seine Vorhaben, Ziele und ersten Schritte als Erzbischof.

(Foto: Erzbistum Freiburg) Weiterlesen »

Region Rhein-Main goes Rheinhessen

06.06.2015

Der Stammtisch Rhein-Main des ifp lädt die Region Rhein-Main der gkp zu einem gemeinsamen Ausflug nach Rheinhessen ein! Am Samstag, 6. Juni, wollen die Teilnehmer zuerst ins Oppenheimer Kellerlabyrinth hinabsteigen und danach das rheinhessische Hügelland, vor allem den Roten Hang in Nierstein, wo weltbekannter Riesling wächst, bei einer Weinbergsrundfahrt mit „Weck, Worscht und Woi“ erkunden.  Weiterlesen »

Region Südwest besucht die Freilichtbühne Ötigheim

29.04.2015

Die Volksschauspiele Ötigheim nahe Rastatt sind Deutschlands größte Freilichtbühne. Die von einem Pfarrer 1906 gegründeten Volksschauspiele  führen in diesen Sommer zum ersten Mal seit 15 Jahren wieder die Passion auf. „Das Leiden und Sterben unseres Herrn Jesus Christus“ wird laut Eigenwerbung als Schauspiel mit Hunderten von Mitwirkenden, großen Chören, Tanz und opulenter Ausstattung zu sehen sein. Weiterlesen »

Jesuiten-Flüchtlingsdienst: „Spezialisiert auf Abschiebehaft und Härtefälle“

Berlin - „Wir sind spezialisiert auf Abschiebehaft und Härtefälle.“ Pater Frido Pflüger SJ zeigt gleich auf im Gespräch, wo die Grenzen des Jesuiten-Flüchtlingsdienstes liegen, wo er aber auch seine Wurzeln hat. Traditionell engagiert sich der Dienst in Deutschland in einem Teilbereich der Asylarbeit und gehört damit auch im politischen Geschäft zu den respektierten Akteuren bei der Klärung von Härtefällen. „Auch europaweit“, sagt der Ordensmann. In einem Gespräch am 25. März 2015 mit einer Gruppe von GKP-Mitgliedern der Region Berlin erläuterte Pflüger, der die 1980 gegründete Einrichtung seit 2012 leitet, die Schwierigkeiten des Dienstes angesichts der steigenden Zahlen von Flüchtlingen und der strikten Abschiebung zum Beispiel von Roma-Flüchtlingen nach Südosteuropa. Weiterlesen »

Bilddokumentation über das Jahrestreffen der GKP in Mainz

Eine Fotodokumentation über das Jahrestreffen der GKP vom 19. bis 21. März im Bildungszentrum Erbacher Hof in Mainz finden Sie hier. Eine weitere Slideshow zeigt Bilder von Carl Marciniak.

Auch erste Manuskripte bzw. Zusammenfassungen der gehaltenen Referate sind unter Termine > Jahrestagung abrufbar.

AddThis

|||||
Inhalt abgleichen