Kirche in der digitalen Gesellschaft – Berlin-Exkursion

Kirche in der digitalen Gesellschaft – Berlin-Exkursion

geschrieben von Felix Neumann

Die Kirche ist Teil der digitalen Gesellschaft. Bei einer zweitägigen Exkursion in Berlin treffen wir Akteurinnen und Akteure, die Kirche und Gesellschaft im Digitalen gestalten  – sozial, politisch, publizistisch, pastoral. Bei Ortsterminen in ganz Berlin lernen wir die Bandbreite digitalen Engagements und digitaler Gestaltungsmöglichkeiten kennen.

Die Exkursion richtet sich an alle, die daran interessiert sind, wie Kirche sich digitalisiert und gesellschaftliche Digitalisierungsprozesse mitgestaltet. Besonders willkommen sind Nachwuchsjournalistinnen und -journalisten – auch solche, die noch nicht Mitglied der GKP sind.

Anmeldungen bitte bis zum 15. März an die GKP-Geschäftsstelle. Die Kosten betragen 20 Euro für Volontär*innen und GKP-Mitglieder oder 30 Euro für Nicht-Mitglieder. Anreise, Übernachtung und ÖPNV in Berlin sind nicht im Preis enthalten. Ein Zimmerkontingent im Hotel Allegra steht zur Verfügung.

Programm

Montag, 27. März 2022, Beginn 12 Uhr

Erzbistum Berlin
Digitale Kommunikation ist in der kirchlichen Öffentlichkeitsarbeit nicht mehr wegzudenken. Im Erzbischöflichen Ordinariat lernen wir die Digitalstrategie der Erzdiözese kennen.

Deutscher Caritasverband
Die Caritas steckt mitten in der digitalen Transformation: Soziale Arbeit und verbandliche Organisation werden digital. Der Koordinator der Digitalen Agenda der Caritas, Johannes Landstorfer, stellt uns diesen Wandel vor.

Kommissariat der deutschen Bischöfe – Katholisches Büro in Berlin
Die Kirche gestaltet auf Grundlage ihrer Sozialethik die Politik mit. Im Hintergrundgespräch erfahren wir, wie das Katholische Büro in Brüssel und Berlin netzpolitische Initiativen begleitet.

Dienstag 28. März 2022, Ende 15 Uhr

Evangelische Kirche in Deutschland, Stabsstelle Digitalisierung
Pfarrerin Stefanie Hoffmann ist bei der EKD für Kirche im digitalen Wandel zuständig. Mit ihr diskutieren wir über theologisch-ethische Positionen zur Digitalität.

Churchdesk GmbH
Churchdesk bietet Softwarelösungen für die Kirchenverwaltung an und gestaltet so als privatwirtschaftlicher Akteur die Digitalisierung von Gemeinden und Bistümern mit.

Seelsorge digital und lokal
Wir lernen die Influencerin und Pfarrerin im digitalen Raum Theresa Brückner (Kirchenkreis Tempelhof) und das Projekt Spirit & Soul (Kirchenkreis Neukölln) kennen.

Bildnachweise: