Buchtipp: "Und dann werde ich das größte Zeitungshaus Europas bauen"

Tim von Arnim Und dann werde ich das Größte Zeitungshaus Europas bauen

Er gründete die Programmzeitschrift „Hör zu“, brachte 1948 das „Hamburger Abendblatt“ heraus und erfand 1952 die Boulevardzeitung „Bild“. Nach dem Zweiten Weltkrieg schuf Axel Springer innerhalb weniger Jahre ein einflussreiches Medienunternehmen. Der Wirtschaftshistoriker Tim von Arnim stellt nun in einer umfassenden Biographie erstmals den Unternehmer Axel Springer in den Mittelpunkt, der am 2. Mai 100 Jahre alt geworden wäre.

In seiner Dissertation, die an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt entstanden ist, zeichnet von Arnim den beispiellosen Aufstieg des gelernten Buchdruckers und Journalisten zum größten deutschen Presseverleger nach. Dabei widmet er sich den wichtigsten Erfolgsfaktoren in Springers verlegerischer Arbeit - seiner charismatischen Führung, seinen Netzwerken und seiner schöpferischen Innovationskraft. Von den verlegerischen Anfängen im Zweiten Weltkrieg bis zum Rückzug Axel Springers in den 1970er-Jahren erzählt von Arnim die Geschichte einer der schillerndsten und zugleich umstrittensten Unternehmerpersönlichkeiten der deutschen Nachkriegszeit.

Tim von Arnim: "Und dann werde ich das größte Zeitungshaus Europas bauen". Der Unternehmer Axel Springer. Campus Verlag. ISBN 978-3-593-39636-1 Euro 34,90

 

Weitere Buchtipps aus den GKP-Informationen

Druckversion

AddThis

|||||