Buchtipp: Kommentar, Glosse, Kritik

Es gehört zu den klassischen Aufgaben von Journalisten, die Irrwege von Politik und Gesellschaft zu kommentieren, die Eitelkeiten der Mächtigen zu glossieren und die Luftblasen des Kulturbetriebs mit spitzer Feder aufzuspießen. Als Instrumente dafür haben sie seit rund zweihundert Jahren den Kommentar, die Glosse und die Kritik zur Hand. Edmund Schalkowski präsentiert nun erstmals diese drei meinungsorientierten journalistischen Darstellungsformen in einem Buch zusammen: Was sollen sie leisten, wie sind sie aufgebaut und in welchen Schritten erfolgt die Textproduktion? Anhand von Beispielen stellt er jeweils verschiedene Varianten vor, geht auf typische Fehler ein und gibt Tipps zum Schreiben.

Edmund Schalkowski: Kommentar, Glosse, Kritik. UVK Verlag (Reihe Praktische Journalismus Band 85). ISBN 978-3-86764-140-1 Euro 24,90

 

Weitere Buchtipps aus den GKP-Informationen

Druckversion

AddThis

|||||