GKP gratuliert neuem Geistlichen Direktor des ifp

Bensberg - Die GKP begrüßt die Wahl von Domkapitular Monsignore Wolfgang Sauer zum neuen Geistlichen Direktor des Instituts zur Förderung publizistischen Nachwuchses (ifp), der die Deutsche Bischofskonferenz (DBK) jetzt zugestimmt hat. Die lange Vakanz habe damit endlich ein Ende, freut sich der GKP-Vorstand. Die Wahl Sauers erfolgte bereits am 26. Februar durch den Aufsichtsrat des ifp.

Die Besetzung dieser wichtigen Stelle durch einen Priester, der den Medien gegenüber aufgeschlossen ist und für die Absolventen, Referenten und Partner des Instituts ein kompetenter Ansprechpartner in geistlichen und medienethischen Fragen sein kann, ist für den Journalistenverband ein wichtiger Bestandteil der Arbeit des ifp. Die GKP wünscht Monsignore Sauer alles Gute für seine neue Aufgabe und hofft auf gute Zusammenarbeit.

Die GKP ist ein Zusammenschluss von über 560 Medienschaffenden. Auf der Basis des christlichen Glaubens trägt sie zur Meinungsbildung in der Öffentlichkeit bei, insbesondere im Zusammenhang mit Fragen des publizistischen Bereiches. Die GKP-Jahrestagung findet einmal jährlich statt und behandelt aktuelle Themen aus Kirche, Politik und Gesellschaft.

Download als pdf-Datei

 

Druckversion

AddThis

|||||