Neuer Lehrstuhl für Medienethik in München - Markus Schächter Mitbegründer

München - Markus Schächter wird nach seiner Tätigkeit als Intendant des ZDF Mitbegründer eines neuen Stiftungslehrstuhls für Medienethik an der Hochschule für Philosophie in München. Der Lehrstuhl soll voraussichtlich im Wintersemester 2012/13 mit ersten Lehrveranstaltungen seinen Betrieb aufnehmen. 

Markus Schächter, der am 14. März 2012 aus dem Amt des Intendanten des ZDF ausscheidet, wird als Mitbegründer des Lehrstuhls zusammen mit Johannes Wallacher, dem Präsidenten der Hochschule für Philosophie, eine Arbeitsgruppe leiten, in der Medienpraktiker und -wissenschaftler gemeinsam die Konzeption des Lehrstuhls entwickeln. Schächter und Wallacher sehen in der Verzahnung von Wissenschaft und Medienpraxis die Chance, innovative Antworten auf medienethische Herausforderungen zu geben. Schächter wird ab dem Wintersemester 2012/13 seine Kompetenz und Erfahrung in die Ausbildung der Studierenden einbringen. 

Der neue Lehrstuhl knüpft an die lange medienethische Tradition der Hochschule für Philosophie an. So ist unter anderem das Netzwerk Medienethik, das von dem Medienethiker und Jesuiten Rüdiger Funiok mitgegründet wurde, seit vielen Jahren an der Hochschule angesiedelt. Seit der Einführung des neuen Bachelors 2009 ist das Fach Medienethik auch Teil des philosophischen Pfichtprogramms. Mit dem neuen Lehrstuhl soll dieses Engagement eine neue Form bekommen. (rub)

Druckversion

AddThis

|||||