Buchtipp: Rettet die Medien

Julia Cage Rettet die Medien BeckImmer weniger Redakteure und Korrespondenten müssen in Zeiten knapper Kassen die Spalten der Zeitungen füllen. Qualität und Umfang der Berichterstattung sinken, zugleich steigen in unserem Informationszeitalter die Möglichkeiten der politischen Beeinflussung durch Eigentümer, Lobbygruppen und Unternehmen. Julia Cagé hat deshalb ein flammendes Plädoyer zur Rettung des Qualitätsjournalismus geschrieben. Die Pariser Wirtschaftswissenschaftlerin weist nach, dass die rechtlichen und ökonomischen Rahmenbedingungen für die Medien geändert werden müssen, wenn die demokratische Öffentlichkeit in Zukunft funktionsfähig bleiben soll. Denn die Demokratien sind auf die Existenz der Qualitätsmedien angewiesen, die es der Bevölkerung ermöglichen, sich für die politische Willensbildung breit zu informieren. (rub)

Julia Cagé: Rettet die Medien. Wie wir die vierte Gewalt gegen den Kapitalismus verteidigen. Verlag C.H.Beck. Euro 12,95

Weitere Buchtipps aus den GKP-Informationen

Druckversion

AddThis

|||||