Buchtipp: Reisen in die Ukraine und nach Russland

Joseph Roth Reisen in die Ukraine und nach RusslandEs war eine Expedition in den Osten, die den Schriftsteller Joseph Roth Mitte der 1920er Jahre über Warschau nach Leningrad, Moskau und bis nach Baku und Kiew führte. Als Journalist tauchte der in Galizien geborene Roth für die Leser der Frankfurter Zeitung in den vielgestaltigen Kosmos des östlichen Europas ein. Roths Aufmerksamkeit galt dabei den Menschen und ihrer Lebenswirklichkeit in der Sowjetunion, die von einem Nebeneinander an Sprachen, Kulturen und Religionen geprägt war. Ob im Alltagstrubel auf den Straßen von Leningrad oder an Bord eines Wolga-Dampfers: Roths Reisereportagen faszinieren durch seine fundierten Recherchen und seinen besonderen Stil. Dabei wirft er einen kritischen Blick auf die gesellschaftlichen Realitäten zwischen den gegensätzlichen Polen von Staat und Kirche, Diktatur und Pressefreiheit, Armut und Reichtum. Heute lesen sich seine Reportagen wieder als bewegende Zeugnisse von erstaunlicher Aktualität. (rub)

Joseph Roth: Reisen in die Ukraine und nach Russland. Hrsg. von Jan Bürger. Verlag C.H.Beck. Euro 14,95 

Weitere Buchtipps aus den GKP-Informationen

Druckversion

AddThis

|||||