Buchtipp: Neuvermessung der Medienethik

Die globale Medienentwicklung und die Digitalisierung stellen auch die Kommunikations- und Medienethik vor neue Herausforderungen. Deshalb haben sich Wissenschaftler bei der Jahrestagung 2013 des Netzwerks Medienethik eine multiperspektivische „Neuvermessung der Medienethik“ vorgenommen, die nun als Sammelband vorliegt. Die 22 Beiträge des Sammelbandes, unter anderem von Bernhard Debatin, Susanne Fengler, Alexander Filipovic, Rüdiger Funiok SJ und Matthias Karmasin, greifen aktuelle Fragen aus wissenschaftlicher und aus praktischer Sicht auf und spiegeln den Stand der Medienethik zu Beginn des 21. Jahrhunderts wider. Der Band liefert eine gute Basis dafür, dass das Gespräch zwischen der Medienethik und der journalistischen Praxis in den kommenden Jahren noch intensiviert werden kann. (rub)

Marlis Prinzing / Matthias Stapf / Christian Schicha / Ingrid Stapf (Hrsg.): Neuvermessung der Medienethik. Bilanz, Themen und Herausforderungen seit 2000. Beltz Juventa Verlag. Euro 39,95

Weitere Buchtipps aus den GKP-Informationen

Druckversion

AddThis

|||||