Wer macht Politik? Lobbyismus in Deutschland

Bensberg/Berlin - Rund 100 Journalisten setzen sich am 23. März in Berlin mit dem Thema Lobbyismus in Politik, Kirche und Medien auseinander. Die verschiedenen Seiten des Lobbyismus, als Gefahr durch die massive Einflussnahme bestimmter Gruppen auf die Politik, aber auch als Chance für Wohlfahrtsverbände und Kirche, werden im Rahmen der diesjährigen Jahrestagung der Gesellschaft Katholischer Publizisten Deutschlands (GKP) diskutiert. Weiterlesen »

Ausschreibung Katholischer Medienpreis 2012

Bonn - Die Deutsche Bischofskonferenz vergibt in Zusammenarbeit mit der Gesellschaft Katholischer Publizisten Deutschlands (GKP) und dem Katholischen Medienverband den „Katholischen Medienpreis 2012“. Der Preis soll dazu beitragen, Journalistinnen und Journalisten zu qualitäts- und werteorientiertem Journalismus zu motivieren.

Ausgezeichnet werden Beiträge, die die Orientierung an christlichen Werten sowie das Verständnis für Menschen und gesellschaftliche Zusammenhänge fördern, das humanitäre und soziale Verantwortungsbewusstsein stärken und zum Zusammenleben unterschiedlicher Gemeinschaften, Religionen, Kulturen und Einzelpersonen beitragen. Weiterlesen »

Buchtipp: Der Deutsche Presse-Dienst

Eumann dpdDer Deutsche Presse-Dienst (dpd) arbeitete von 1945 bis 1949 als Nachrichtenagentur in der britischen Zone. In diesen vier Jahren gelang es dem dpd, das Fundament zu schaffen, auf dem in der Bundesrepublik Deutschland ein sachlicher und unabhängiger Nachrichtenjournalismus aufgebaut werden konnte. Das Buch in der Reihe „Öffentlichkeit und Geschichte“ stellt den dpd als Herrschaftsinstrument der britischen Besatzungsmacht vor: Der dpd sollte als nach britischen Prinzipien ausgerichtete Nachrichtenagentur dauerhaft etabliert werden. Die frühe Integration deutscher Mitarbeiter war dabei Teil der Umerziehungs-Philosophie der Briten. Die Geschichte des dpd, der 1949 in der dpa aufging, zeigt, dass es gelingen kann, unter schwierigen Bedingungen Voraussetzungen für unabhängigen Journalismus zu schaffen. Marc Jan Eumann zeichnet in seiner Dissertation die Entwicklung einer Medieninstitution im Nachkriegsdeutschland detailliert nach und bestätigt die These, dass es in keinem anderen Bereich des Mediensystems nach 1945 dermaßen zu einem Neuanfang kam wie bei den Nachrichtenagenturen. (rub) Weiterlesen »

Ärger über die Berichterstattung in der Causa Wulff

In der Rubrik "Zu meinem Ärger" äußert sich in den GKP-Informationen 02/2012 Markus Weßling. Er ist Redakteur bei der Waltroper Zeitung.

Worüber haben Sie sich zuletzt in den Medien so richtig geärgert?

Über einige Berichte über die Causa Wulff. Zweifellos hat der Bundespräsident schwere Fehler gemacht. Es ist auch Aufgabe von Journalisten, das aufzudecken und öffentlich zu machen. Weiterlesen »

Einheit rockt. Die Vielfalt verstellt den Sender

Bruder Paulus Terwitte, Kapuziner und seit März 2006 Geistlicher Beirat der GKP, schreibt einmal im Monat unter dem Titel "Mittel.Punkt" ein Wort der Besinnung, das stets auf der letzten Seite der Mitgliederzeitschrift „GKP-Informationen“ abgedruckt wird. Im Februar 2012 schreibt er unter der Überschrift "Einheit rockt. Die Vielfalt verstellt den Sender".

"Wenn ein Reich in sich gespalten ist, kann es keinen Bestand haben" (Mk 3,24) Weiterlesen »

Abenteuer Pakistan

GKP-Mitglied Eva-Maria Kolmann ist seit 2005 in der internationalen Zentrale des päpstlichen Hilfswerks "Kirche in Not" in Königstein im Taunus für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit zuständig. Im November 2011 bereiste sie drei Wochen lang alle katholischen Diözesen Pakistans. In der Februar-Ausgabe der Mitgliederzeitschrift "GKP-Informationen" berichtet sie darüber in der Rubrik "Abenteuer Journalismus". Weiterlesen »

Jetzt anmelden zur GKP-Heilig-Rock-Wallfahrt nach Trier

Trier - Vom 13. April bis 13. Mai 2012 findet in Trier ein besonderes Ereignis statt: die Heilig-Rock-Wallfahrt 2012. Die GKP ist im Rahmen der Besinnungstage am Eröffnungswochenende, also am 14. bis 15. April 2012, dabei. Zusammen mit unserem Geistlichen Beirat, Bruder Paulus, machen wir uns unter dem Leitwort „und führe zusammen, was getrennt ist“ auf den Weg nach Trier. Nähere Informationen finden Sie seit heute auf unserer Sonderseite zur Heilig-Rock-Wallfahrt 2012. Anmeldeschluss ist bereits am 1. März. (rub) Weiterlesen »

AddThis

|||||
Inhalt abgleichen